Nachrichten-Archiv

19. August 2013 - A 44: Symbolischer Spatenstich mit Staatssekretär Rainer Bomba und Hessens Verkehrsminister Florian Rentsch

Rainer Bomba, Staatssekretär im Bundesbauministerium, und Hessens Verkehrs- und Wirtschaftsminister Florian Rentsch starteten am Montag symbolisch die Bauarbeiten für die Autobahnauffahrt Waldkappel-Ost zwischen Waldkappel und Bischhausen. Erste Naturschutzarbeiten haben bereits begonnen, weitere folgen im September. Baubeginn soll im Mai kommenden Jahres sein. Die Auffahrt soll voraussichtlich im Jahr 2016 fertiggestellt werden und den Verkehr auf die B 7 führen.

"Der 65 Kilometer lange und rund 1,8 Milliarden Euro teure vierstreifige Autobahnneubau der A 44 zwischen Kassel und Herleshausen ist eine wichtige West-Ost-Achse. Derzeit investiert der Bund bereits über 710 Millionen Euro in die fünf gleichzeitig im Bau befindlichen Abschnitte der A 44 und setzt damit ein deutliches Zeichen für die Realisierung dieses wichtigen Verkehrsprojektes Deutsche Einheit (VDE) Nr. 15“, so Staatssekretär Bomba.

16. August 2013 - B 96n: Tag der offenen Baustelle in Bautzen

Am Freitagmittag wurde die Baustelle der B 96n Westtangente Bautzen für alle interessierten Bürgerinnen und Bürger geöffnet. Rund 500 Meter der Baustelle konnten betreten werden. So konnten die Besucher beispielsweise einen Blick in den neu gebauten Tunnel werfen und über die neue Spreebrücke laufen. Darüber hinaus sorgte die Projektmanagementgesellschaft DEGES für Informationen in Schrift und Wort vor Ort.

Auch Jan Mücke, Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesminister für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung verschaffte sich gemeinsam mit Roland Werner, Verkehrsstaatssekretär des Freistaates Sachsen und Christian Schramm, Oberbürgermeister der Stadt Bautzen, einen Überblick zum Stand der Bauarbeiten an der B 96n Westtangente Bautzen.

13. August 2013 - A 4: Parlamentarischer Staatssekretär Jan Mücke informiert sich über Baufortschritt am Jagdbergtunnel

Über den Baufortschritt am Jagdbergtunnel im Streckenabschnitt Jena — Göschwitz der A 4 bei Magdala in Thüringen informierte sich Jan Mücke, Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesverkehrsminister, im Rahmen einer Presseveranstaltung am Dienstag vor Ort.

Die Fahrbahn liegt bereits in den Tunnelröhren. Darunter befinden sich unterirdische Wasserauffangbecken, deren Einbau wegen des Gebirgswassers zusätzlich notwendig war. Zurzeit rollen 30 Kipper durch den Tunnel, um etwa 200.000 Kubikmeter abgetragenes Erdreich von der Autobahnbaustelle bei Göschwitz hoch zur neuen Trasse bei Bucha zu bringen. Im Tunnel selbst müssen die Arbeiter noch die Querschläge betonieren und die Kabel für die komplette Tunneltechnik wie beispielsweise die Lüftungsanlage in die Leerrohre ziehen.

9. August 2013 - A 14: Vorbereitende Arbeiten in der Prignitz laufen auf Hochtouren

Bundesverkehrsminister Dr. Peter Ramsauer hat sich gemeinsam mit Brandenburgs Verkehrsminister Jörg Vogelsänger über die Arbeiten für den Lückenschluss der A 14 zwischen Magdeburg und Schwerin informiert. Der Technische Geschäftsführer der DEGES Dirk Brandenburger stellte das Projekt im Einzelnen vor, so dass sich die Minister einen Eindruck von den anlaufenden Arbeiten für den Abschnitt zwischen Karstädt und Groß Warnow verschafften konnte.

Im Rahmen des Informationsbesuchs bekräftigte Peter Ramsauer die Bedeutung der Bauarbeiten:

"Mit der A 14 verbessern wir nicht nur die Anbindung des Raumes zwischen den Großstädten Berlin, Hamburg und Hannover erheblich. Wir schließen auch die nord- und ostdeutschen Häfen besser an das Binnenland an. Damit stärken wir die Entwicklung der gesamten Region."

zurück  Erste ... 14 ... 22  23  24  25  26 ... 34 ... Letzte  weiter