Minister informiert sich über DEGES-Projekte in Mecklenburg-Vorpommern

Am Mittwoch, 1. August, hat der mecklenburgische Verkehrsminister Christian Pegel im Rahmen seiner Sommertour durch Mecklenburg-Vorpommern auch zwei DEGES-Baustellen in der Region besucht. Auf Rügen machte sich Pegel ein Bild vom laufenden Bau der B 96n zwischen Samtens und Bergen. Anschließend besichtigte der Minister die Arbeiten zum Neubau der Ortsumgehung Neubrandenburg.

Die B 96n auf Rügen wird seit Juli 2016 in zwei Bauabschnitten als zweistreifige Bundesstraße mit Zusatzfahrstreifen in Parallellage zur bestehenden Bundesstraße realisiert. Mit der großräumigen Erschließung durch die B 96n in Verbindung mit der A 20 profitiert die Region nach der geplanten Fertigstellung im Sommer 2019 von der verbesserten Anbindung des regionalen und überregionalen Straßennetzes. Bereits im Dezember 2015 war die Verkehrsfreigabe des Abschnittes von Altefähr bis Samtens erfolgt.

In Neubrandenburg werden mit dem Bau der Ortsumgehung die Voraussetzungen für eine wirksame Entlastung des innerstädtischen Straßennetzes geschaffen. Die Fertigstellung ist im kommenden Jahr vorgesehen.